ANSI.SYS in DOS ein- und aussschalten

Wenn Sie selbstgeschriebene Programme testen wollen, die ihre Bildschirmausgaben auch ohne ANSI.SYS korrekt meistern müssen, brauchen Sie eine Möglichkeit, ANSI.SYS vorübergehend abzuschalten. Sie könnten natürlich die betreffende Zeile aus der CONFIG.SYS entfernen – NOANSI ist jedoch eleganter. Das Programm sichert den Interruptvektor 29h, über den sämtliche Ausgaben auf den Bildschirm laufen. Wenn ANSI.SYS installiert ist, […]

Sondertasten in DOS belegen

DOS bietet zwar die Möglichkeit, Tasten mit Hilfe von ANSI.SYS umzubelegen. Allerdings ist die Programmierung der dafür notwendigen Escape-Folgen, die zumeist über den PROMPT-Befehl erfolgt, sehr zeitaufwendig und unkomfortabel. DEFINE.DEB schafft hier endlich Abhilfe. Mit ihm wird das Belegen von Funktions- und anderen Tasten zum Kinderspiel! Das Programm belegt die gewünschte Tastenkombination mit einem beliebigen […]

F11 und F12 in DOS emulieren

Weil es mit den Funktionstasten F11 und F12 auf Multifunktionstataturen immer wieder Probleme gibt, zeigen wir Ihnen eine Möglichkeit, wie Sie diese auch auf der DOS-Ebene wie jede andere Funktionstaste per PROMPT-Befehl belegen können. Falls Ihr Tastaturtreiber – wie so viele – diese Tasten nicht unterstützt, hilft F11F12.DEB. Das speicherresidente Programm simuliert die fehlenden BIOS-Codes […]

BIOS-Tastencodes in DOS ermitteln

Nachdem wir Ihnen eine Routine vorgestellt haben, die Ihnen die echten »Scan«-Codes jeder beliebigen Taste liefert, zeigen wir Ihnen jetzt ein Programm, das Ihnen verrät, was der installierte Tastaturtreibers aus diesen Codes macht. BIOS zeigt für jede gedrückte Taste den Code, den jedes Anwenderprogramm oder auch z.B. ANSI.SYS abfragen kann, vierstellig hexadezimal an. Die ersten beiden […]