Steuerzeichen an Drucker senden

Steuerzeichen, besonders das vielfach benötigte Escape, von der DOS-Ebene an den Drucker zu senden, endet nicht nur für Einsteiger häufig mit einer herben Enttäuschung. Mit EMIT.DEB ist das kein Problem! Der folgende Stapeljob trifft die wichtigsten Voreinstellungen für IBM-Proprinter-kompatible Drucker:

@echo off
if "%1"=="1" goto 1
if "%1"=="2" goto 2
if "%1"=="3" goto 3
:HILFE
echo Wählen Sie bitte:
echo.
echo 1 = Initialisierung
echo 2 = Zeilenvorschub
echo 3 = Seitenvorschub
goto ENDE
:1
emit 64>PRN
goto ENDE
:2
emit 10>PRN
goto ENDE
:3
emit 12>PRN
:ENDE

Das universelle EMIT.DEB finden Sie im Kapitel »Andere Befehle«. Weitere Steuerzeichen können sie dem Druckerhandbuch entnehmen. CHR2PRN.BAT läßt sich natürlich auch an jeden anderen Drucker anpassen.

Name: CHR2PRN.BAT
Funktion: Sendet die häufigsten Steuerzeichen an den Drucker.
Übersetzung: ./.
Anwendung: CHR2PRN ## = 1: Initialisierung # = 2: Schmalschrift # = 3: Elite # = 4: Pica # = 5: Zeilenvorschub

# = 6: Seitenvorschub

Einschränkungen: Steuercodes gelten für IBM-Proprinter-kompatible Drucker. Das übersetzte EMIT.DEB ist Voraussetzung.

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot