Programmabbruch in DOS verhindern

Ebenso wichtig wie ein Reset-Schutz, kann oft die Abschaltung der Abbruchmöglichkeit durch die Tastenkombination [Strg] + [Untbr] bzw. [Str] + [C] sein. NOBREAK.DEB sorgt dafür, indem es den Break-Interrupt 1Bh auf eine »IRET«-Anweisung umleitet, sodaß die Break-Tastenfolge keine Funktion mehr auslöst. Außerdem klinkt sich das Programm in den Tastaturinterrupt 16h ein, um nach den Tasten [Strg] + [C] zu fahnden. Ist die Suche erfolgreich, so entfernt es den entsprechenden Code aus dem Tastaturpuffer. DOS-Befehle und Stapeldateien lassen sich nun auch nicht mehr hierdurch abbrechen – die Tastenkombination bleibt wirkungslos. Achtung: Die Abbruchtasten können nicht mehr aktiviert werden.

Name: NOBREAK.DEB
Funktion: Schaltet die Tastenfolgen [Strg] + [Untbr] und [Strg] + [C] ab.
Übersetzung: DEBUG <NOBREAK.DEB
Prüfsumme: 5435
Anwendung: NOBREAK
Einschränkungen: Die Abbruchtasten können nicht mehr aktiviert werden.
A
MOV AX,3516         ;100
INT 21              ;103
MOV [151],BX        ;105
MOV [153],ES        ;109
MOV DX,126          ;10D
MOV AX,2516         ;110
INT 21              ;113
MOV DX,122          ;115
MOV AX,251B         ;118
INT 21              ;11B
MOV DX,156          ;11D
INT 27              ;120
IRET                ;122
POPF                ;123
MOV AH,0            ;124
CS:MOV [125],AH     ;126
CALL 14F            ;12B
PUSHF               ;12E
CS:CMP By[125],1    ;12F
JA 13D              ;135
JZ 141              ;137
CMP AL,3            ;139
JZ 123              ;13B
POPF                ;13D
RETF 2              ;13E
CMP AL,3            ;141
JNZ 13D             ;143
POPF                ;145
JZ 13E              ;146
MOV AH,0            ;148
CALL 14F            ;14A
JMP 124             ;14D
PUSHF               ;14F
CALL 0:0            ;150
RET                 ;155

RCX
56
NNOBREAK.COM
W
Q

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot