Leerdateien in DOS löschen

Im Laufe der Zeit sammeln sich auf vielen PCs mit Festplatte Dateien an, die nur vorübergehend angelegt, dann aber doch nicht weiterverwendet wurden. Als »Leichen« mit 0 Byte Länge belegen sie unnötigerweise Directory-Einträge und stören damit die Übersichtlichkeit eines Inhaltsverzeichnisses. NOEMPTY.DEB durchsucht daher das aktuelle Verzeichnis nach solchen Fragmenten, um sie anschließend zu löschen. Zur Kontrolle zeigt das Programm alle gelöschten Leerdateien auf dem Bildschirm an. NOEMPTY.DEB löscht auch versteckte (hidden) und nur lesbare (read only) Dateien.

Name: NOEMPTY.DEB
Funktion: Löscht alle Leerdateien im aktuellen Verzeichnis.
Übersetzung: DEBUG <NOEMPTY.DEB
Prüfsumme: 1544
Anwendung: NOEMPTY
Einschränkungen: Funktioniert nur im aktuellen Verzeichnis.
A
MOV DX,161          ;100
MOV CX,27           ;103
MOV AH,4E           ;106
INT 21              ;108
JB 14D              ;10A
MOV DX,[9A]         ;10C
OR DX,[9C]          ;110
JNZ 13D             ;114
MOV SI,159          ;116
CALL 146            ;119
MOV SI,9E           ;11C
CALL 146            ;11F
MOV DX,9E           ;122
XOR CX,CX           ;125
MOV AX,4301         ;127
INT 21              ;12A
MOV SI,14E          ;12C
JB 13A              ;12F
MOV AH,41           ;131
INT 21              ;133
JB 13A              ;135
MOV SI,156          ;137
CALL 146            ;13A
MOV AH,4F           ;13D
JMP 108             ;13F
INC SI              ;141
MOV AH,2            ;142
INT 21              ;144
MOV DL,[SI]         ;146
CMP DL,0            ;148
JNZ 141             ;14B
RET                 ;14D
DB " Fehler!",D,A,0
DB "Lösche ",0,"*.*",0

RCX
65
NNOEMPTY.COM
W
Q

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot