Ein Batch erinnert sich

Haben Sie nicht auch schon oft den Wunsch gehabt, aus einem beliebig verschachtelten Directory X in ein anderes Verzeichnis Y zu springen und anschließend zurückzukehren – aber ohne lange zu überlegen, wo sich das Directory X nun genau befindet? Mit unserem neuen Befehl XCD.BAT statt CD für Change Directory wird es Ihnen gelingen. Die Voraussetzungen sind einfach realisiert: Geben Sie mit dem DOS-Befehl »PATH« ein Verzeichnis an, in dem künftig XCD.BAT untergebracht ist. Für die Hilfsdateien richten Sie sich ein zusätzliches Verzeichnis ein. Am besten, Sie verwenden für Stapeljobs den Namen \BAT und für temporäre oder Hilfsdateien \TMP. Fügen Sie also in Ihre »AUTOEXEC.BAT« die Zeile »PATH=C:\BAT« ein, falls diese noch nicht vorhanden ist. Wechseln Sie nun mit »CD\TMP« in das Hilfsverzeichnis und geben Sie folgende zwei Zeilen haargenau so ein:

COPY CON CD.SYS
CD <Ctrl> + <Z>

Zwischen CD und der Tastenkombination <Ctrl> + <Z> muß sich ein Leerzeichen befinden! Anschließend erzeugen Sie im Verzeichnis \BAT die Batchdatei XCD.BAT mit folgendem Inhalt:

@ECHO OFF
COPY \TMP\CD.SYS \BAT\RET.BAT >NUL
CD >>\BAT\RET.BAT
CD %1

Obwohl die Eingabe von CD.SYS natürlich mit einem Texteditor komfortabler zu realisieren ist, empfehlen wir Ihnen jedoch die primitive Eingabe über »COPY CON …«, weil nur so sicher gestellt ist, daß keine Fremdzeichen in die Dateien geraten. Testen Sie Ihre »intelligente« Batch-Datei, indem Sie aus einem etwas tiefer geschachteltem Directory mit »XCD Directory« in ein etwas weniger tief geschachteltes Unterverzeichnis wechseln und anschließend mit »RET« zurückkehren. Wenn Sie unser Programm SAY.DEB (Kapitel »Andere Befehle«) verwenden, können Sie übrigens sogar ohne der Hilfsdatei CD.SYS auskommen. Modifizieren Sie dazu XCD.BAT folgendermaßen:

@ECHO OFF
SAY CD >\BAT\RET.BAT
CD >>\BAT\RET.BAT
CD %1

Achten Sie auch hier darauf, daß sich in der zweiten Zeile nach »CD« ein Leerzeichen befindet! Noch komfortabler wird die Methode, wenn Sie statt CD unsren Wildcard-Change-Directory CW.DEB ebenfallls aus dem Kapitel »Andere Befehle« verwenden. Ersetzen Sie dazu »SAY CD >…« durch »SAY CW >…« und »CD %1« durch »CW %1«.

Name: XCD.BAT
Funktion: Wechselt in ein Untervzeichnis und »merkt sich« das ursprüngliche Directory.
Übersetzung: ./.
Anwendung: XCD Verzeichnis
Einschränkungen: Für höchste Flexibilität sollten die Unterverzeichnisse \BAT und \TMP vorhanden sein.
Name: RET.BAT
Funktion: Kehrt in das von XCD.BAT registrierte Unterverzeichnis zurück.
Übersetzung: ./.
Anwendung: RET
Einschränkungen: Nur im Zusammenhang mit XCD.BAT sinnvoll.

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot