Druckerstatus in DOS überprüfen

DOS braucht meist extrem lange, um einen vergeblichen Schreibversuch auf den Drucker mit einem »Nicht-Bereit«-Fehler zu quittieren. Was mit dem Gerät an der parallelen Schnittstelle konkret los ist, erfahren Sie nach geduldiger Wartezeit dann meist aber immer noch nicht. Weil es keinen geeigneten DOS-Befehl gibt, sind Sie auf eigene Recherchen angewiesen. PRNSTAT.DEB zeigt den Status des gewünschten Druckers 8-stellig binär an. Ohne Parameter überprüft das Programm automatisch den Zustand des Druckers an der ersten parallelen Schnittstelle. Die Tabelle im Bild oben zeigt die Bedeutung jedes einzelnen Bits.

Die Zustände des Druckers sind stets eine Kombination aus mehreren Bits. Hier sind die am häufigsten vorkommenden Möglichkeiten, die Sie im Einzelfall jedoch für Ihren eigenen Drucker überprüfen sollten:

10111000 (184): Kein Strom
10010000 (144): Alles in Ordnung
01001000  (72): Übertragungsfehler
00110000  (48): Kein Drucker angeschlossen
00101000  (40): Papierende
00000000   (0): Drucker ist offline
Name: PRNSTAT.DEB
Funktion: Gibt den Druckerstatus im Binärformat aus.
Übersetzung: DEBUG <PRNSTAT.DEB
Prüfsumme: 429B
Anwendung: PRNSTAT [#] # = 1 … 4 (Nummer des parallelen Ports)
Einschränkungen: ./.
A
MOV DX,[5D]         ;100
SUB DX,3120         ;104
JNB 10C             ;108
XOR DX,DX           ;10A
MOV AH,2            ;10C
INT 17              ;10E
MOV BX,AX           ;110
MOV CX,8            ;112
MOV DL,30           ;115
SHL BH,1            ;117
ADC DL,0            ;119
MOV AH,2            ;11C
INT 21              ;11E
LOOP 115            ;120
RET                 ;122

RCX
23
NPRNSTAT.COM
W
Q

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot