Das T-Stück für DOS

Hier ein Filter, der Unix-Freunden sicherlich längst bekannt ist: »TEE«. Mit ihm können Sie auf bequeme Weise Bildschirmausgaben vervielfältigen. Geben Sie zum Beispiel »DIR | TEE >INHALT« ein. Der Computer wird Ihnen wie gewohnt das Inhaltsverzeichnis auf dem Bildschirm präsentieren. Gleichzeitig erzeugt er aber die Datei »INHALT« mit dem selben Inhalthaltsverzeichnis auf der Diskette beziehungsweise Festplatte. Ohne »TEE« würde das Directory ohne zusätzliche Anzeige am Bildschirm in die Datei »INHALT« gelangen. TEE liest einen Text blockweise von der Standardeingabe (Handle 0) ein und gibt diesen dann nacheinander sowohl auf die Standardausgabe (Handle 1) als auch auf die Standard-Fehlerausgabeeinheit (Handle 2) aus. Weil letztere von Umleitungen der Ausgabe nicht betroffen wird, erscheint der Text zugleich auf dem Bildschirm. Sollten Sie aber nach »TEE« die Umleitung vergessen, erhalten Sie den gesamten Text doppelt angezeigt.

Name: TEE.DEB
Funktion: Vervielfältigt Bildschirmausgaben. Kopiert z. B. eine Bildschirmausgabe gleichzeitig auf den Drucker.
Übersetzung: DEBUG <TEE.DEB
Prüfsumme: CF19
Anwendung: z. B. DIR | TEE >INHALT.DAT
Einschränkungen: ./.
A
MOV DX,11A          ;100
XOR BX,BX           ;103
MOV AH,3F           ;105
MOV CX,800          ;107
INT 21              ;10A
MOV CX,AX           ;10C
JCXZ 10A            ;10E
MOV AH,40           ;110
INC BX              ;112
CMP BX,3            ;113
JZ 103              ;116
JMP 10A             ;118

RCX
1A
NTEE.COM
W
Q

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot