Befehle in DOS verketten

Speziell bei den Programmen LOCATE.DEB und TAB.DEB ist es häufig störend, daß diese in einer Stapeldatei stets in einer eigenen Zeile stehen müssen. Darunter leidet sehr leicht die Übersichtlichkeit, gerade bei längeren Batchprogrammen. Durch eine einfache Verkettung per »Piping« mit dem Zeichen »|« können Sie dem aber schnell abhelfen. Geben Sie z.B. »TAB 70|ECHO Hallo!« ein, um zwei Befehle in einer Zeile unterzubringen. Selbstverständlich funktioniert diese Vorgehensweise nur, wenn der erste Befehl keine Bildschirmausgaben vornimmt – LOCATE und TAB z.B. setzen nur den Cursor auf eine bestimmte Position. Unter dieser Vorausstzung können Sie die »Kaskadierung« über das Umleitungszeichen natürlich auch für andere Programme oder DOS-Befehle verwenden. Ein Nachteil soll hier aber nicht verschwiegen werden: Die Ausführungsgeschwindigkeit reduziert sich geringfügig, weil DOS für jede »Pipe« zunächst jeweils eine Leerdatei auf Platte anlegen muß, um diese hinterher wieder zu löschen.

Name: |
Funktion: Verkettet zwei Befehle in einer Befehlszeile.
Übersetzung: ./.
Anwendung: z.B. TAB 70|ECHO Hallo!
Einschränkungen: Der erste Befehl darf keine Bildschirmausgaben, derzweite keine Tastatureingaben vornehmen. Die Aus-

führungsgeschwindigkeit reduziert sich.

Quelle: 200 Utilities für PC-/MS-DOS von Gerhard Schild und Thomas Jannot