Chronologie einer fragwürdigen Abmahnung

Fax an Keller Menz

Mittwoch, 11. März 2015: Das MittelstandsWiki veröffentlicht im Rahmen seiner redaktionellen Berichterstattung zur Hannover Messe einen Blog-Beitrag mit der Überschrift Virtuelles Engineering ist die Basis für Industrie 4.0. Der Autor stützt sich dabei auf eine Pressemitteilung von Eplan, Rittal und Phoenix Contact. Zum Pressetext gehört ein Bild von einem virtuellen Messestand, das im MittelstandsWiki passend zum Beitrag veröffentlicht wird. „Chronologie einer fragwürdigen Abmahnung“ weiterlesen

Weshalb ich diese Abmahnung (zum Teil) unterschrieben habe

Strafbewehrte Unterlassungserklärung vom 12. Mai 2015

In 28 Berufsjahren, die ich als ITK-Journalist ziemlich aktiv unterwegs bin, habe ich einige Abmahnungen ertragen müssen. Wenige lösten sich nach klärenden Gesprächen in Wohlgefallen auf. Viele mussten Anwälte unter sich klären. Alle haben unnötig Zeit, Geld und Nerven gekostet. Keine ist vor Gericht gelandet. „Weshalb ich diese Abmahnung (zum Teil) unterschrieben habe“ weiterlesen

Warum Honorare für Advertorials kaum verhandelbar sind

Gesprächsnotiz

Der Herausgeber des MittelstandsWiki wurde neulich mal wieder mit Irritationen konfrontiert, weil er an Autorenhonoraren für sogenannte Advertorials deutlich höhere Kosten veranschlagt als für andere Texte. Bei Advertorials handelt es sich um redaktionelle Auftragsarbeiten für Kunden, die wie journalistische Beiträge gestaltet, jedoch als Anzeige gekennzeichnet publiziert werden. Der Preis hierfür sollte mindestens das Doppelte zuzüglich Layout- und Werbekosten betragen. Warum? „Warum Honorare für Advertorials kaum verhandelbar sind“ weiterlesen

MittelstandsWiki hat content.de und textbroker getestet

© Textbroker.de

Das MittelstandsWiki hat in einem inoffiziellen Test wissen wollen, wie brauchbar günstige Texte in der höchsten auswählbaren Qualitätsstufe von einem (unbekannten) Autor und den Content-Portalen content.de und textbroker sind. Dazu hat es ein Dutzend reale Themen in Auftrag gegeben und das eigene Lektorat um ein Urteil gebeten, ohne dass es wusste, woher die Manuskripte stammen. Das ist dabei herausgekommen: „MittelstandsWiki hat content.de und textbroker getestet“ weiterlesen

Warum ich meine Facebook-Werbung abgeschaltet habe

Wie Facebook-Werbung wirken kann

Am 23. Dezember 2013 bin ich im „Administrationsbereich“ auf meiner öffentlichen Facebook-Seite MittelstandsWiki über einen Hinweis von Facebook gestolpert. Für nur 4 Euro pro Tag könnte ich die Reichweite um bis zu 5 Klicks pro Tag erhöhen. Das klang fair, seriös und legal. Also draufgeklickt. Und tatsächlich jeden Tag 3, 5, 7 und manchmal sogar 9 „Gefällt mir“ hinzugewonnen. Für 20 Euro pro Woche und „zwischen den Jahren“ gar nicht mal so schlecht. „Warum ich meine Facebook-Werbung abgeschaltet habe“ weiterlesen